VMware und Amazon Web Services kündigen Hybrid Cloud Service an

News
25. 10. 2016

VMware und Amazon Web Services kündigen Hybrid Cloud Service an

Die Lösung wird als flexibel skalierbarer On-Demand Service von VMware bereitgestellt und vertrieben. Kunden können auf bestehende VMware Software und Tools zurückgreifen und gleichzeitig von der globalen Präsenz und dem umfassenden Portfolio an Dienstleistungen, einschließlich Storage, Datenbanken und Analytics von AWS profitieren.

 

Die meisten Unternehmen setzen für den Betrieb ihrer Applikationen in ihrer vSphere-basierten Private Cloud auf VMware. Gleichzeitig betreiben oft dieselben Kunden auch Applikationen auf AWS. Dabei steigt die Nachfrage nach einem einfacheren Betrieb der bestehenden On-Premise Umgebungen neben AWS unter Einsatz bewährter Software und Tools von VMware. 

 

Gemeinsame Lösung
Die VMware Cloud on AWS ist eine gemeinsam entwickelte Lösung und integriert Private und Public Clouds. VMware Cloud on AWS wird von der VMware Cloud Foundation unterstützt, einer einheitlichen SDDC-Plattform bestehend aus VMware vSphere, VMware Virtual SAN und NSX Virtualisierungstechnologien. Sie bietet Zugang zur gesamten Palette der AWS-Services sowie zur AWS Cloud, welche Kunden Funktionalität, Elastizität und Sicherheit bietet. Dieser neue Service stellt eine wichtige Investition in die Bereiche Engineering, Operations, Support und Vertrieb beider Unternehmen dar und wird auf einer zukunftsfähigen, flexiblen Bare-Metal AWS-Infrastruktur laufen. Für Kunden besteht die Möglichkeit, entsprechende Services über ihren bestehenden Vertrag mit VMware zu kaufen und vorhandene Lösungen von VMware weiter zu verwenden und sich dabei Rabatte für ihre VMware Cloud on AWS zu sichern.

 

Die VMware Cloud on AWS wird ab Mitte 2017 verfügbar sein. Die VMware Cloud on AWS wird von VMware als skalierbarer On-Demand Service bereitgestellt und betrieben. Die Preise werden mit der allgemeinen Verfügbarkeit bekannt gegeben.