Symantec setzt Einkaufstour mit Milliarden-Übernahme fort

News
21. 11. 2016

Symantec setzt Einkaufstour mit Milliarden-Übernahme fort

Das US-Unternehmen LifeLock ist auf den Schutz vor Identitätsdiebstahl spezialisiert. Symantec strebt nun die Schaffung einer Sicherheitsplattform für Verbraucher und Familien an. Der Kaufpreis für das auf Dienste für den Schutz gegen Identitätsdiebstahl spezialisierte Unternehmen beträgt 2,3 Milliarden Dollar. Ziel ist laut Symantec die Errichtung der „weltweit größten digitalen Sicherheitsplattform für Verbraucher und Familien“.

 

„Wir alle wissen, dass Consumer-Cyberverbrechen ein kritisches Niveau erreicht haben. LifeLock ist mit mehr als 4,4 Millionen sehr zufriedenen Mitgliedern ein führender Anbieter von Diensten zum Schutz vor Identitätsdiebstahl und –betrug. Durch die Kombination von Norton und LifeLock sind wir in der Lage, Verbrauchern einen umfassenden Cyber-Schutz zu bieten“, sagte Symantec-CEO Greg Clark. „Diese Akquisition markiert den Übergang der Sicherheitsbranche von einem reinen Malware-Schutz zu einer breiteren Kategorie der digitalen Sicherheit für Verbraucher.

 

Für Symantec ist der Zukauf von Lifelock ein weiterer Schritt, der der Gesellschaft im schnell wachsenden Markt für Computersicherheit eine führende Position sichern und die Angebotspalette erweitern soll. Symantec ist mit seinen Antiviren-Programmen der weltgrößte Anbieter von Sicherheitssoftware, muss sich aber auf einen sich stark verändernden Markt einstellen.