Barracuda stellt Firewall NG S vor

News
20. 05. 2016

Barracuda stellt Firewall NG S vor

 

Die Konnektivität von Machine zu Machine vereinfachen - das verspricht die S-Serie! Sie besteht zunächst aus einer kleinen Secure Connector Appliance (SC1), die das Remote-Gerät mit mehreren Uplinks versorgen kann und - damit verbunden - ein automatisiertes Failover-Protokoll mitbringt, falls ein Uplink ausfällt.

 

Der SC1 unterstützt zonen-basiertes Firewalling, WLAN und volle VPN Konnektivität für das verbundene Gerät. Der gesamte Netzwerkverkehr wird über den Secure Access Concentrator zurück in den Firmenhauptsitz, das Rechenzentrum oder in die Cloud zur Überprüfung und andere rechen-intensive Security-Aufgaben, wie URL-filtering, Intrusion Prevention (IPS), Anti-Virus Schutz und Application Detection, zurückgeführt (backhauled).

 

Die S-Serie wurde speziell für Unternehmen entwickelt, die eine sichere und kosteneffektive Anbindung einer grossen Anzahl von Remote-Geräten, wie beispielsweise Geldautomaten, Point-of-Sales Terminals, Windkraftwerken, vernetzter Industriemaschinerie oder auch nur Kleinstbüros, benötigen. Das Management und der Schutz des damit verbunden, internen Netzwerkverkehrs ist aufgrund der involvierten Komponenten und deren Management, einer Vielzahl an unterschiedlichen Firewalls, VPN Software und nicht zu vergessen, des Routings, zumeist ein logistischer Alptraum der mit der neuen Firwall vorbei sein könnte.

 

 (via Barracuda Networks)

 

Für weiterführende Informationen wenden Sie sich an unsere Sales Kollegen unter sales[at]x-tech[dot]at - Das Team steht Ihnen gerne für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung!